Kratzbaum kaufen: Was sollte man beim Kauf eines Kratzbaums beachten?

Die Möglichkeit online günstig Kratzbäume zu kaufen ist verlockend – Doch auf was muss man achten?

Die Katze ist des Deutschen liebstes Haustier. Laut Schätzungen des “Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe” (ZZF) werden in unseren Haushalten rund 13,7 Millionen Katzen gehalten. Die Haltung ist recht unkompliziert, sofern man die Samtpfoten möglichst artgerecht hält. Neben Futter und Wasser sowie einer Katzentoilette und abwechslungsreichem Spielzeug gehört auch mindestens eine Möglichkeit zum Kratzen zur Grundausstattung. Die Auswahl und die Möglichkeiten sind fast unüberschaubar. Lesen Sie hier, was Sie beim Kratzbaum kaufen unbedingt beachten sollten. Neben der Qualität sind auch die Anforderungen ein wichtiges Kriterium. Ein riesiger XXL Katzenkratzbaum macht beispielsweise wenig Sinn bei einer viel zu kleinen Wohnung. Genausowenig macht ein Mini-Katzenbaum Sinn bei einer großen Maine Coon Katze.

Warum ein Kratzbaum wichtig ist

Kratzbaum kaufen Ratgeber
Der Kauf eines Kratzbaums will gut überlegt sein. Die Qualität und die Anforderungen sind ein wichtiges Kriterium. Foto: purplequeue/Bigstock

Um einen Stubentiger möglichst artgerecht halten zu können, benötigt er auch eine Möglichkeit, um seine Krallen auf natürliche Art und Weise zu kürzen. In der freien Natur wird hierfür die Rinde eines Baumes verwendet. Immer mehr Tiere werden jedoch ausschließlich in Wohnungen gehalten. Damit auch diese ihrem Drang zur Krallen- und Körperpflege nachkommen können, benötigen sie jederzeit eine geeignete Möglichkeit. Werden der Samtpfote keine speziellen Produkte angeboten, so vergreift sie sich zwangsläufig an Möbeln und Wänden. Daher sollten an strategisch wichtigen Orten Kratzbretter oder -matten angebracht werden.

Zusätzlich sollte in jedem Katzenhaushalt auch noch ein Katzenbaum vorhanden sein. Denn dieser hat noch mehr positive Eigenschaften auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Tieres.

Neben der Körperpflege zum Abwetzen der Krallen dient ein Katzenbaum zum Beispiel auch noch als Fitnessstudio und Spielwiese. Die heutigen Produkte sind meist auf mehreren Etagen aufgebaut und ermöglichen so ein Klettern, Springen und Strecken. Auf den unterschiedlichen Liegeplätzen können sich die Katzen zurückziehen, ohne dabei die Übersicht auf ihre Umgebung und Familie zu verlieren. Daher werden Kratzbäume in den allermeisten Fällen gerne von den Samtpfoten angenommen und sollten in keinem Haushalt mit Katzen fehlen.

Kratzbäume günstig online kaufen – Bestseller Angebote

3,00 EURBestseller Nr. 1 SONGMICS XXL Kletterbaum, Stabiler Kratzbaum mit Hängematte, Höhle, Spielsisal, 154 cm, PCT86G
11,00 EURBestseller Nr. 2 dibea KB00405 - XXL Kratzbaum - Katzen Kletterbaum (Höhe 240-260 cm, höhenverstellbar), grau / weiß
2,00 EURBestseller Nr. 3 SONGMICS XXL Kratzbaum Kletterbaum mit Mehreren Ebenen für Katzen, Höhe 165 cm rauchgrau PCT17G
2,00 EURBestseller Nr. 4 SONGMICS Stabiler Kratzbaum mit Kratzbett in 145 cm, Robuster Kletterbaum mit großem Spielplatz, grau, PCT25G
4,00 EURBestseller Nr. 5 dibea KB00204 Kratzbaum für Katzen, 112 cm Höhe, braun/beige
3,00 EURBestseller Nr. 6 dibea KB00303 Kratzbaum - Kletterbaum für Katzen (Höhe 130 cm), grau/weiß
4,47 EURBestseller Nr. 7 dibea KB00503 Kratzbaum - extra breit - Katzen Kletterbaum (Höhe 141 cm), grau
Bestseller Nr. 8 SONGMICS Stabiler Kratzbaum mit Katzennapf, Sisal umwickelte Kratzstellen, Korb und Höhle, Kletterbaum für Katzen 174 cm Groß, Hellgrau PCT99W
6,97 EURBestseller Nr. 9 Finether Katzenbaum Kratzbaum Katzenkratzbaum Kletterbaum mit Liegeplatz Kratzwelle Kratzstämme | Sisal beige/stabil 154 cm| Katzenmöbel Kratzsäule Kratztonne Katzenturm...
53,01 EURBestseller Nr. 10 Vesper Katzenmöbel 'High Base' walnut - Kubus-Höhle mit zwei Plattformen
6,97 EURBestseller Nr. 11 Finether Katzenbaum Kratzbaum Katzenkratzbaum Kletterbaum mit Liegeplatz Kratzwelle und Kratzstämme | Sisal Plüsch Verkleidung stabil 154 cm| Katzenmöbel Kratztonne...
59,55 EURBestseller Nr. 12 Happypet Katzen Kratzbaum Kletterbaum Kratzmöbel Natursisal Mittelhoch 120 x 85 x 60 cm Beige

Letzte Aktualisierung Amazon Produkte am 22.10.2018 um 12:29 Uhr / Werbung / Produkbilder: Amazon

Die unterschiedlichen Arten von Kratzbäumen

Die einfachste Möglichkeit ist das Aufstellen eines Kratzstammes. Die recht preiswerten Modelle bestehen aus einer senkrechten Säule, die fest mit einem Sisalseil umwickelt ist. Katzen, die sich daran aufrichten und ihre Pfoten hineinschlagen, können somit ihre Krallen kürzen. Ein solches Modell eignet sich vor allem für sehr kleine Wohnungen oder als Zweitkratzbaum bzw. als Reisekratzbaum zum mitnehmen.

Neben dem kleinen und preiswerten Katzenbäumen werden auch immer öfter stabile XXL Kratzbäume gekauft, denn sie bieten eine Vielzahl an Entfaltungs-, Schlaf- sowie Spielmöglichkeiten und sind zusätzlich zu ihrer Funktionstüchtigkeit auch noch recht dekorativ.

Wer mehrere Katzen und/oder sehr aktive Stubentiger sein Eigen nennt, sollte sich einen sogenannten Deckenspanner Kratzbaum kaufen. Dieser zeichnet sich durch seine besondere Standfestigkeit aus, da er auch an der Decke befestigt werden kann.

Wer es eine Nummer luxuriöser als den traditionellen Kratzbaum mag, kann sich eine individuelle Kletterlandschaft für seine vierbeinigen Mitbewohner besorgen. Dieses Produkt besteht aus einzelnen Elementen, die in verschiedenen Höhen an der Zimmerwand befestigt werden. Da hier der typische Stamm mit Sisalseil, an dem sich die Katzen ihre Krallen kürzen können, fehlt, werden in die Kletterlandschaft Katzenbretter oder Kratzmatten integriert. Diese sollten auch neben einem in der Wohnung befindlichen Kratzbaum zur Verfügung stehen. Wenn das Tier bereits begonnen hat, an Tapeten oder Möbeln zu kratzen, kann das Aufhängen einer Kratzmatte über der schadhaften Stelle das Mobiliar vor weiteren Schäden schützen und die bereits entstandenen unschönen Stellen überdecken.

Wie viel darf oder sollte ein guter Kratzbaum kosten?

Kratzmöbel mit Liegeflächen zum relaxen
Nicht nur zum Kratzen wichtig: Kratzmöbel mit Liegeflächen zum relaxen. Foto: Picturenick/Fotolia

Die Nachfrage nach geeigneten Modellen ist recht hoch, das Angebot entsprechend breit gefächert. Generell lässt sich natürlich nicht sagen, wie viel ein Kratzbaum kosten sollte, da es sehr große Unterschiede in Größe, Design, Marken, Qualität und individuellen Eigenschaften gibt. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass es geeignete Modelle bereits ab 50 Euro aufwärts gibt. Nach oben sind natürlich kaum Grenzen gesetzt.  Um ein optimales Modell zu finden, ist es ratsam, sich verschiedene Produkte anzusehen und zu vergleichen. Auch das Lesen von Rezensionen kann bei der Kaufentscheidung hilfreich sein.

Wie groß/hoch sollte ein Kratzbaum sein?

Nicht immer muss es ein Modell sein, welches riesig ist und im Zimmer dominiert. Ein hoher Katzenbaum eignet sich natürlich besser, da er einerseits meist standfester als die kleinen preiswerten Modelle ist und andererseits mittels Deckenspanner an der Zimmerdecke befestigt werden kann. Ein Umkippen ist so nicht möglich. Mehrere Samtpfoten benötigen natürlich ebenfalls ein höheres sowie umfangreicherer Modell mit mehreren Rückzugsorten. Die Liegeflächen müssen so groß sein, dass sich Ihre Kitty bequem darauf ausstrecken kann. Höhere Kratzbäume bieten mehr Entfaltungs- und Spielmöglichkeiten und sind somit besser für mehrere oder aktive Tiere geeignet.

Aus welchem Material sollte ein Kratzbaum bestehen?

Kratzbäume bestehen standesgemäß aus mehreren Materialien. Der Stamm beziehungsweise die Stämme sowie Kratzbretter oder Kratzmatten bestehen aus einem robustem Sisalseil. Liegeflächen oder Schlafhöhlen bestehen in der Regel aus einem Textilgewebe. Sehr beliebt sind flauschig weiche Stoffe wie Plüsch, einfachem Teppich sowie Bezugsstoffe für Möbel oder Jute. Hier sollte man die Vorlieben seines Stubentigers berücksichtigen.

Welche Anforderungen sollten bei einem guten Katzenkratzbaum erfüllt sein?

  • Ein Kratzbaum muss natürlich in erster Linie standfest und robust sein. Vor dem Kauf sollte auf einen festsitzenden Stamm geachtet werden.
  • Der Stamm sollte aus Holz bestehen, da die preiswerten Modelle mit einer Pappröhre nicht lange halten.
  • Abnehmbare Bezüge sind gut zu reinigen.
  • Echtfell ist etwas kostenintensiver, wird aber von den meisten Vierbeinern sehr gerne angenommen.
  • Zubehör, welches bereits im Lieferumfang enthalten ist, braucht nicht separat gekauft werden und minimiert die Kosten.

Fazit: Gute Katzenkratzbäume im Internet günstig kaufen

Katzenbesitzer sollten ihren Samtpfoten in ihrer Wohnung neben diversen Kratzmatten oder Kratzbrettern auch mindestens einen Kratzbaum zur Verfügung stellen. Denn diese dienen sowohl als Rückzugsort, als Spielwiese oder zur Körperpflege. In Gegensatz zu einem Kratzbrett bietet ein Katzenbaum mehr als nur eine einfache Kratzmöglichkeit. Auch wenn billige Kratzbäume wegen ihres günstigen Preises verlockend sind, so taugen sie auf lange Sicht gesehen nicht viel und müssen bald erneuert werden. Denn die Hersteller sparen bei den billigen Modellen an vernünftigen Materialen, wodurch die Qualität leidet.

Wer einen hochwertigen Kratzbaum zu einem fairen Preis sucht, sollte sein Modell im Internet suchen. Die Auswahl ist größer, der Kauf kann rund um die Uhr und von überall her erfolgen und die Ware wird bequem bis an die Haustür geliefert. Wer vor dem Kauf verschiedene Modelle miteinander vergleicht, wird das optimale Produkt für die Bedürfnisse seiner Katzen finden. Bekannte und bewährte Marken sind unter anderem: Trixie, Happypet, dibea, Sam`s Pet, SONGMICS, Bontoy, Karlie, Europet Bernina, Deuba, Kerbl, Silvio Design, Cat Dream, TecTake. Es macht aber auch durchaus Sinn sich auch die Modelle von weniger bekannten Herstellern einmal etwas genauer anzuschauen. Viele dieser Modelle sind mit viel Liebe und Sachverstand individuell gebaut. Sie kosten zwar in der Regel weitaus mehr als Modelle von der Stange, sind aber meistens von den Designs und auch von der Qualität mehr als nur ein Blick wert. In dem Sinne viel Spaß und Erfolg beim Kratzbaum kaufen 🙂

0/5 (0 Reviews)