Kratzturm & Kratztonne für Katzen

Kratzturm & Kratztonne für Katzen

Kratztürme für Katzen – nützlich und spielerisch zugleich!

Es gibt verschiedene Kratzmöbel, welche man seinem geliebten Vierbeiner zukommen lassen kann. Unter Anderem die Kratztonne sowie den Kratzbaum. Ersteres wird auch oftmals als Kratzturm oder Kratzsäule bezeichnet. Hierbei stellt sich jedoch die Frage: Was ist dieser Kratzturm genau und inwiefern unterscheidet er sich von einem regulären Kratzbaum? Die wichtigsten Leitfragen zu diesem Thema, komprimiert in einem Ratgeber zusammengefasst.

Der Unterschied zwischen Kratztürmen und Kratzbäumen

Kratzbäume können in unterschiedlichster Form und Vielfalt daher kommen. Es gibt runde, eckige, mehrstöckige und einstöckige. Der Grundgedanke dahinter ist, dass sich die Katze spielerisch betätigen kann, gleichermaßen aber einen Ort zum Wohlfühlen und natürlich zum Krallen wetzen hat. Dies ist im Übrigen eine enorm wichtige Beschäftigung für Katzen, was sowohl anatomisch als auch durch das Verhalten begründet werden kann. Bei einem Kratzturm, beziehungsweise einer Kratztonne hingegen, wurde der wesentliche Fokus darauf gelegt, dass die Katze einen Rückzugsort hat.

Trixie Kratzturm
Trixie Cat Tower, ø 40 cm/100 cm – Foto: Amazon.de

Somit zeichnet sich Zubehör dieser Art meistens dadurch aus, dass eine „Höhle“ vorhanden ist. Es können allerdings auch mehrere vorhanden sein. Diese ist in der Regel rund und so konzipiert, dass sie einen guten Sichtschutz für die Katze bietet. Während bei Kratzbäumen die Plattformen zum Spielen und Liegen recht offen sind, ist beim Kratzturm die Höhle selbst größtenteils verdeckt. In der Höhle, die der Katzenkratzturm selbst beherbergt, ist ofrmals auch noch ein kleineres Spielzeug vorhanden, mit welchem sich die Katze nebenbei beschäftigen kann.

Somit bietet die Kratztonne eine ideale Mischung zwischen Spielplatz, und, bei Bedarf, einer Rückzugsmöglichkeit. Ein Objekt, welches diese beiden Elemente recht gut vereint, kann man unter folgendem Link bei Amazon finden: Trixie 4338 Cat Tower, ø 40 cm/100 cm, braun/beige . Bei diesem Kratzturm sieht man, dass die Übergänge von der Höhle zum Spielzeug fließend sind.

Kratztonnen und Kratztürme im Angebot

10,00 EURBestseller Nr. 1
11,00 EURBestseller Nr. 2
15,00 EURBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
80,00 EURBestseller Nr. 6
10,00 EURBestseller Nr. 7
36,01 EURBestseller Nr. 8
30,00 EURBestseller Nr. 9

Letzte Aktualisierung Amazon Produkte am 20.10.2017 um 11:04 Uhr / Werbung / Produkbilder: Amazon

Für welche Art Katzen sind Kratztürme besser geeignet?

Generell kann man sagen, dass diese Art Zubehör eher für scheue Katzen sinnvoll ist. Durch das Vorhandensein der Höhle haben die Katzen die Möglichkeit, sich jederzeit zurückzuziehen. Dadurch, dass sie sich an diesem Ort wohl und ungestört fühlen, können sie dort beispielsweise auch schlafen – und das in menschlicher Nähe. Jungkatzen oder solche, die erst einmal an den Umgang mit Menschen gewöhnt werden müssen, fühlen sich hier bevorzugt wohl.

Katzenkratzturm für ältere Katzen

Auch für ältere Katzen ist ein solches Objekt besser geeignet. Diese neigen dazu, sich nicht mehr allzu viel zu bewegen – und suchen somit eher einen Ort zum Entspannen als zum Spielen. Natürlich ist bei diesem Thema auch direkt schon die nächste Frage schnell beantwortet:

Was sind die Vor- und Nachteile?

Die Vorteile eines Kratzturms liegen klar auf der Hand: Die Katze kann sich entspannen und auf sanfte Art und Weise an den menschlichen Kontakt gewöhnen, wenn möglich. Zeitgleich bekommt sie die Möglichkeit der Unterhaltung geboten. Auch einen praktischen Nutzen hat das Ganze:

Einfache Kratzsäule als platzsparender Kratzbaum Ersatz in kleinen Wohnungen – Foto: Yastremska / Bigstock

Schließlich ist das Wetzen der Krallen unabdingbar für die meisten Stubentiger. Hat man jedoch eine Katze, welche noch sehr jung ist oder viel beschäftigt werden möchte, ist ein Kratzturm nur eingeschränkt zu empfehlen.

Insbesondere bei Hauskatzen sollte man dann eher den Fokus darauf legen, dass man sich einen Katzenbaum holt, der genug Raum zum Spielen bietet und wo sich das Kätzchen voll und ganz austoben kann.

Unterscheiden sich die Kratztonnen qualitativ voneinander?

Ja, das tun sie definitiv! Beim Kauf sollte man deshalb einige Aspekte beachten, die eine massive Rolle spielen, was die Qualität betrifft. Was Viele nicht wissen ist zum Beispiel: Es gibt eine besonders stabile Kratztonne für Maine Coon Katzen, bei der auch Rassekatzen voll auf ihre Kosten kommen. Hierbei handelt es sich meist um die sogenannte Sisaltonne. Der Grundgedanke dahinter: Vor Allem Rassekatzen werden primär in der Wohnung gehalten, sodass die Ansprüche an das Material für die Kratztonnen meist höher sind.

Bontoy Kratzenkratzturm LEON
Bontoy Kratzenkratzturm LEON schwarz/creme 74 cm – Foto: Amazon.de/Bontoy

Sisal eignet sich optimal für die Krallenpflege, es handelt sich hierbei um eine seidige Naturfaser, aus der mittlerweile allerlei hergestellt wird. Eine weiche Polsterung ist bei solchen Kratztonnen ebenso vorhanden wie das notwendige Material zum Krallen wetzen und wohl fühlen. Hier kann man eine vorzeigbare Katzentonne dieser Art finden: Bontoy Kratzenkratzturm LEON schwarz/creme 74 cm . Hochwertiger schwarzer Sisal sorgt dafür, dass die Katze sich hier nicht nur äußerst wohl fühlen, sondern auch optimal der Krallenpflege nachkommen kann. Somit wird im Übrigen ebenfalls verhindert, dass die Katze an den Wänden oder den Möbeln kratzt.

Den Kratzturm selber bauen oder lieber kaufen?

Möchte man sich seine Kratztonne selber bauen, so sollte man ein wenig Zeit investieren. Jedoch kann jeder, der handwerklich einigermaßen begabt ist, diese Aufgabe bewältigen. Ist man sich unsicher, so kann man sich im Zoogeschäft fachmännischen Rat zu geeigneten Bauanleitungen holen. Wichtig ist, dass die Bodenplätten, die Wände, das Material und die Höhlen selbst des Kratzturms aufeinander abgestimmt sind und eine Symmetrie ergeben.

Somit kann man sich seine XXL Kratztonne ganz leicht selbst erschaffen. Man sollte in jedem Fall ein wenig Mühe und Zeit investieren, denn: Der Kratzturm ist eine Sache, die für jede Katze unabdingbar ist. Ebenso ist der Kratzturm wichtig für die Entwicklung der Katze – man tätigt hier also definitiv keine Fehlinvestition.

Weitere ähnliche Artikel


Ein guter Katzenkratzbaum und Ihre Katze ist glücklich Fast jeder Katzenbesitzer der seine Katze in der Wohnung hält, kennt das Problem: die Holzstühle sind zerkratzt und die Sessel zerfetzt. Das sieht nic...
Naturkratzbaum – Zurück zur Natur Naturkratzbäume für Katzen mit echten Baumstämmen Ein Naturkratzbaum oder Kratzbaum überhaupt ist unerlässlich, wenn Sie eine oder mehrere Katzen übe...
Kratzbaum für Wohnungskatzen unentbehrlich In einem ganz normalen menschlichen Lebensraum kann sich keine Katze in ihrer Verhaltensweise wirklich entfalten. Es ist wichtig in entsprechenden Woh...
Kratzbaum Betty für Katzen – Erfahrungen und Infos Test und Erfahrungsbericht zum Kratzbaum Betty von Bontoy in Creme/Braun Der Kratzbaum Betty (Farben: Creme/Braun) hat eine Höhe von 150cm. Er bietet...
Kratztonne Dasha III – die ideale Spielhöhle für Ihren Stubentiger Dasha III - Die hochwertige Nobby Kratztonne Kratzmöbel für den gehobenen AnspruchKatze, Hund oder Nager – bei den Produkten von Nobby Pet Shop ...
 
51