Fensterbankliege für Katzen – Die bequeme Katzenliege direkt am Fenster

Der beste Platz am Fenster wird mit Fensterbankliegen noch gemütlicher.

Katzen sind bekanntermaßen äußerst neugierige Wesen, die überaus aufmerksam das Geschehen rund um sie herum verfolgen. Die Möglichkeiten sind jedoch gerade für Hauskatzen überaus beschränkt, da sie – anders als ihre Freigängerartgenossen – die heimischen vier Wände des Katzenliebhabers nur sehr selten verlassen. Dennoch stehen auch Hauskatzen im Hinblick auf die Neugier ihren Freigängerartgenossen in nichts nach.  Der Blick der Katze aus dem Fenster kann einem fast schon so vorkommen wie das Fernsehen für uns Menschen – ein mitunter unterhaltsames Programm für den gelangweilten Stubentiger. Spannung kommt auf, wenn sich ein Vögelchen in der Nähe zeigt. Bei Menschen würde man nun von Popcorn Zeit zur besten Sendezeit reden, auch die meisten Katzen fiebern dann regelrecht mit.

Viele Katzenbesitzer können beobachten, dass es sich die Fellnase auf Fensterbänken gemütlich macht. Dies liegt daran, dass sich durch das Fenster die Außenwelt wunderbar beobachten lässt. Das Problem dabei ist nur, dass die Fensterbänke in normalen Haushalten nicht sonderlich breit sind, sodass der Komfort der Katze darunter leidet. Treusorgende Katzenliebhaber können ihrem Stubentiger jedoch mit einer Fensterbankliege ein Höchstmaß an Komfort bieten.

Fensterbankliege für Katzen
Der beste Platz am Fenster – Jetzt noch gemütlicher – Symbolfoto: Von Andriy Blokhin/Shutterstock.com

Fensterbankliegen und Liegeplätze für Katzen bestellen

Bestseller Nr. 1 Trixie 4328 Liegeplatte für Fensterbank, 51 × 36 cm, lichtgrau
6,48 EURBestseller Nr. 2 Kerbl 82656 Fensterliegebrett 55 x 35 cm, variabel einstellbar, beige
Bestseller Nr. 3 CanadianCat Company ® | Snuggly Place | Large | Hellgrau | gepolsterte Liege- Aussichtsplattform | ca. 75x35 cm
Bestseller Nr. 4 Pfotenolymp® Premium Fensterbrett/Liegebrett für Katzen am Fenster – Fensterliegeplatz/Katzenliege für die Fensterbank – Liegeplatz/Liegemulde für Katzen
Bestseller Nr. 5 nanook Katzen Fensterbankliege Katzenliege für Fenster Liegemulde Sleepy, Größe L, Teddyfell braun
5,00 EURBestseller Nr. 6 Karlie Katzen Fensterplatz Window Lounger, 51 x 31 x 3,2 cm, grau
Bestseller Nr. 7 SCHLITZOHR Fensterliegeplatz Teddy | stabile Katzenliege für Fensterbank | Fensterbankliege für Katzen | 51 × 36 cm (braun)
Bestseller Nr. 8 PRETTY KITTY Katzen Fensterbett: Kuschelige Katzen Fensterliege für die Fensterbank, Premium Katzenbett flauschig fürs Fenster, Fensterbrett Katze – waschbar, 34x44cm,...
Bestseller Nr. 9 CanadianCat Company ® | Snuggly Place | Large | Anthrazit | gepolsterte Liege- Aussichtsplattform | ca. 75x35 cm

Letzte Aktualisierung Amazon Produkte am 5.04.2020 um 02:31 Uhr / Werbung / Produkbilder: Amazon

Dem Naturell der Katze entsprechend

Wer sich eingängiger mit der Katze an sich beschäftigt wird schon wissen, dass Katzen besonders hohe Plätze im Haus bevorzugen. Sei es auf dem Kratzbaum, wo die oberste Liege der begehrteste Platz ist, oder die Fensterbank.  Alternativ sind natürlich auch Plätze an der gemütlich warmen Heizung immer begehrt. Die Fensterbank ist dabei ein Platz, welcher dem Naturell der Katze nahezu vollumfänglich entspricht. Von der Fensterbank aus hat die Katze einen perfekten Überblick über die direkte Umgebung und ist geschützt. An warmen Sommertagen kann die Katze sich an diesem Platz zudem auch sonnen, sofern die Fensterbank dieses Erlebnis für die Katze bautechnisch gesehen hergibt. Ist dies nicht der Fall muss die Katze, die von der Fensterbank aus die Umwelt aus dem Fenster beobachten möchte, sich mit ihren Krallen an der Fensterbank festkrallen. Das unschöne Ergebnis sind zumeist unschöne Kratzer auf den Fensterbänken, die bei einem Mietvertragsverhältnis zwischen dem Katzenbesitzer und seinem Vermieter schnell zu einem Problem werden können. Auch Eigenheimbesitzer werden über die Kratzer auf den Fensterbänken oder Tapeten mit Sicherheit nicht erfreut sein.

Was ist eine Fensterbankliege überhaupt?

Jeder Katzenfreund wird sich schon einmal mit einem Kratzbaum auseinandergesetzt haben. Die gängigsten Kratzbäume verfügen über eine Art “Sonnenliege” im oberen Bereich, auf welcher es sich die Katze an sonnigen Tagen gemütlich machen kann. Diese “Sonnenliegen” werden gern auch als Plattformen bezeichnet und beschreiben schon sehr gut, um was es sich bei der Fensterbankliege für die Katze handelt. Der Unterschied zu der Plattform des Kratzbaumes und der Fensterbankliege ist jedoch, dass die Fensterbankliege für Katzen mit einem speziellen Untergestell versehen ist, welches eine Befestigung an der Fensterbank ermöglicht. Die Fensterbankliege könnte auch etwas vereinfacht als Breitenerweiterung der Fensterbank bezeichnet werden.

Mit der Fensterbankliege mehrere Probleme gleichzeitig lösen

Neben der Problematik der unschönen Kratzer auf der Fensterbank bringt dieser Platz ohne eine entsprechende Fensterbankliege noch ein gänzlich anderes Problem mit sich. Für gewöhnlich sind Fensterbänke, bedingt durch ihre Bauweise und Nähe zu den Fenstern, sehr kalt. Katzen, die “ungeschützt” über einen längeren Zeitraum auf den Fensterbänken verbringen, können sich dementsprechend sehr schnell “Verkühlungen” im Bauch- und Intimbereich zuziehen. Diese Verkühlungen können ernsthafte Erkrankungen auslösen, die jeder besorgte Katzenfreund natürlich nur zu gern für die Fellnase vermeiden möchte. Die Fensterbankliege für Katzen löst somit in gewisser Hinsicht sowohl für den Katzenfreund als auch für den Stubentiger selbst einige Probleme und ist überdies auch bereits für ein sehr geringes Budget auf dem Markt verfügbar.

Katzen auf der Fensterbank
Haben Ihre Katzen kaum Platz auf der schmalen Fensterbank? Erweitern Sie den Platz und machen Sie es Ihren Katzen richtig komfortabel mit einer schönen Fensterbankliege – Symbolfoto: Von Iva Vagnerova/Shutterstock.com

Worauf sollte bei einer Fensterbankliege für Katzen geachtet werden?

Da die Fensterbankliege für Katzen mehrere Funktionen erfüllen muss, sollte vor dem Erwerb auch ein entsprechendes Augenmerk auf gewisse Kriterien gelegt werden. Die Hauptkriterien für eine gute Wahl sind

  • Komfort / Bequemlichkeit für den Stubentiger
  • Sicherheit durch notwendige Stabilität

und können dementsprechend auch recht gut von dem Katzenfreund kontrolliert werden.

Bei dem Komfort bzw. der Bequemlichkeit gibt es keine verpauschalisierten Aussagemöglichkeiten. Da jede Katze ihre gänzlich ureigenen Vorlieben hat sollte ein Katzenfreund vor dem Erwerb der Fensterbankliege zunächst erst einmal einen prüfenden Blick auf die Gewohnheiten der Katze legen. Zwar mögen die Fellnasen an sich von Natur aus weiche Stoffe wie Plüsch sehr gern, doch kann eine Katze mit einem eigenen “Kopf” dieses Material aus den unerfindlichsten Gründen auch ablehnen. In diesem Fall sollte geschaut werden, welches Oberflächenmaterial von der Katze akzeptiert wird.

Die Sicherheit ist ein Aspekt, der bei der Fensterbankliege eine deutlich größere Rolle einnimmt. Die Stabilität der gesamten Liege ergibt sich dabei nicht nur aus der reinen Liegeoberfläche, sondern vielmehr auch aus der unteren Befestigung. Für gewöhnlich wird diese Befestigung mittels spezieller Klammern erreicht, die als Schraublösung unter die Fensterbank montiert werden. Hierbei sollte der Katzenliebhaber darauf achten, dass diese Schrauben aus einem hochwertigen und zuverlässigen Material beschaffen sind, welche das Eigengewicht sowie auch das Gesicht der Katze tragen können. Günstigere Varianten laufen Gefahr, durch den Druck zu brechen. Im schlimmsten Fall geschieht dies, wenn die Katze grade ein sehr ausgiebiges Sonnenbad auf der Fensterbankliege nimmt und sich einmal unvorsichtig bewegt hat. Zwar werden Katzen einen Sturz aus der Fensterbank auf den Boden mit Sicherheit gefahrlos überstehen, doch ist dies immer mit einem Schreck verbunden. Dieser Schreck führt dann fast zwangsläufig dazu, dass die Katze die für sie angedachte Liege einfach nicht mehr nutzt und sich stattdessen einen anderen Platz in der Nähe eines anderen Fensters sucht. Dies ist so mit Sicherheit nicht im Sinne des Erfinders. Das Modell sollte schon für das Gewicht der Katze ausgelegt sein.

Ein weiteres Kriterium bei der Wahl des richtigen Modells ist die Möglichkeit der Reinigung. Gerade bei Modellen, die sehr häufig genutzt werden, ist die Gefahr von unschönen Verschmutzungen immer gegeben. Im Idealfall verfügt das Modell über einen Bezug, der sich leicht von dem Grundgestell entfernen lässt und waschmaschinenfest konzipiert ist. In diesem Fall wird die Langlebigkeit des Produkts natürlich massiv gesteigert, sodass auch ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis gegeben ist.